Jäger stärken Bauern den Rücken

„Zu viel ist zu viel“: Die Kreisjägervereinigung Rottweil zeigt sich solidarisch mit den Landwirten, die seit Tagen mit regionalen Protestaktionen gegen eine verfehlte Landwirtschaftspolitik demonstrieren.

Erstellt am

Auch bei der Kundgebung vor der Rottweiler Stadthalle am Freitag, 12. Januar, waren etliche Mitglieder vor Ort. Die Jagdhornbläser Rottweil haben das Startsignal für die Redevorträge gegeben. Mehrere Hundert Traktoren, Lkw und Pkw bildeten die imposante Kulisse. Unter anderem sprachen Kreisobmann Eugen Haberer, Politiker und Vertreter von verschiedenen Innungen.

Es gehe darum, gemeinsam ein Zeichen gegen eine unsinnige Agrar- und Umweltpolitik zu setzen, so Kreisjägermeister Otmar Riedmüller. Schließlich trage die Landwirtschaft zur Gestaltung von Wildlebensräumen bei, und nicht nur bei der Rehkitzrettung arbeiten Jäger und Landwirte unkompliziert und erfolgreich Hand in Hand.