HR RW: Werksbesichtigung bei Blaser

Rund 40 Mitglieder des Hegerings Rottweil trafen sich am 20.10.2017, um in Isny an einer Werkbesichtigung der
Firma BLASER Jagdwaffen teilzunehmen.
Mit einem komfortablen Reisebus startete die Fahrt noch vor dem ersten Büchsenlicht in Richtung Allgäu.

Erstellt am 20.10.2017

Zur Führung und Erläuterung der einzelnen Produktionsschritte stand uns ein Mitarbeiter der Vertriebsabteilung zur Seite. 

In 1 1/2 Stunden wurde uns Einblick gewährt in modernste Fertigungsprozesse und auf computergesteuerte Präzisionsmaschinen.   

Zum „anfassen“ und „begreifen“ war der Besuch des BLASER COSTUM SHOP ausgelegt. Edle Schafthölzer, Karbonschäfte  und futuristische (oder: kitschige?)  Schäfte aus Gießharz konnten bestaunt oder kopfschüttelnd zur Seite gelegt werden.

Nach der Führung - wir waren ja schließlich im Freistaat Bayern - wurde uns ein Weißwurstfrühstück serviert.  

Wohl gestärkt ging es nach einer Sicherheitseinweisung ins firmeneigene Schießkino.

Verschiedene BLASER-Repetierer (Holz- und Kunstoff geschäftet, mit oder ohne Daumenloch) standen für uns zur Verfügung.

Manch einer schoß dabei erstmals mit einer schallgedämpften Waffe.

Der Hegering Rottweil unterstützte seine Mitglieder mit der Übernahme der Kosten für Weißwurstfrühstück, Schießkino und einem deutlich ermäßigten Fahrpreis.

Die Gespräche auf der Rückfahrt nach Rottweil erbrachten ein positives Feedback zu dieser Veranstaltung. 

Es wurde wiederholt der Wunsch geäußert, zukünftig weitere Veranstaltungen dieser Art anzubieten.

Wie sagte Kaiser Franz: Schaun mer mal…

Erstellt am 25.10.2017
Zurück zur Übersicht