Der original Westfalenterrier

Seine überdurchschnittliche Intelligenz hilft ihm dabei, sehr schnell die Wünsche und Befehle seines Führers zu verstehen. Die jagdlichen Eigenschaften des Westfalenterriers zeichnen ihn als einen Erdhund, Fährtenhund, Stöberhund, Wasserhund und Schweißhund aus. Er ist mutig und hart am Fuchs und Dachs. Seine Nase ist sehr gut, der Spurlaut locker, verbunden mit einem ausgeprägten Spurwillen, so dass er beispielsweise auch beim Einsatz auf Schwarzwild, speziell zum Aufspüren und Sprengen der Rotten, erfolgreich eingesetzt werden kann.

Durch sein ruhiges Wesen zeigt er sich auf der Nachsuche auf angeschweißte Stücke als sicherer Finder. Die große Arbeitsfreudigkeit des Westfalenterriers nutzt der Waidmann bei der Wasser- und Stöberarbeit.

Trotz all dieser hervorragenden Eigenschaften ist der Westfalenterrier ein anspruchsloser Hund. Seine Haltung und Fütterung ist sehr einfach. Selbst bei beengten Räumlichkeiten, wie z. B. in Stadtwohnungen, ist er außerordentlich gut zu halten, denn er ist ruhig und leicht zu lenken.

Der Westfalenterrier drängt auf Zuwendung durch den Menschen. Er ist familienfreundlich und hat ein liebenswertes Wesen

Infos über den "Original Westfalenterrier"

Zurück zur Übersicht